RENOLIT DOLPHIN S Case Study

RENOLIT DOLPHIN S Case Study – “Lütt Deern”

Lütt Deern
Lütt Deern Renolit Folieren HSH Festmacher Boot Flint Werft

Ausgangsbedingung/Herausforderung für die RENOLIT DOLPHIN S

RENOLIT DOLPHIN S. Die Arbeit „des Festmachers“ ist ein Knochenjob – und für jeden Hafen der Welt unerlässlich. Die „Festmacher“ und auch die Schiffe sind tagtäglich größten Anforderungen ausgesetzt. Um diesen Beanspruchungen standzuhalten, müssen die Festmacherschiffe vor allem eines sein: robust. Doch auch das Thema Zukunftsfähigkeit wird immer wichtiger. Der Neubau des Festmacherbootes „Lütt Deern“ sollte hier neue Standards setzen. „Ich hatte die Idee von einem umweltfreundlichen Boot“, sagt Benito di Racca, Geschäftsführer der H.S.H. Hafen Service Hamburg. Hier kamen die innovativen Schiffsfolien von RENOLIT ins Spiel. Vor allem die RENOLIT DOLPHIN S bietet eine gute Alternative zu den herkömmlichen Schiffsanstrichen. Sie basiert auf einer hochwertigen Fluoropolymer-Schicht und verhindert aufgrund ihrer amphipathischen Eigenschaften den Bewuchs von Muscheln und Algen. „Anders als andere Schiffsbeschichtungen werden bei dieser aber keine Giftstoffe ausgeschwemmt – das hat mich letzten Endes überzeugt.“

 

RENOLIT DOLPHIN S

Was wurde gemacht?

Der Rumpf des Neubaus der „Lütt Deern“ wurde mit der Folie RENOLIT DOLPHIN S foliert. Seit Anfang 2016 ist das Festmacherboot im Hamburger Hafen unterwegs und wird seitdem intensiv vom Team von RENOLIT begleitet. Im Frühjahr 2017 wurde die Folie bei einer kleineren Havarie beschädigt und musste daraufhin repariert werden. Zertifizierte Verarbeiter von RENOLIT kamen hierfür auf die Schiffswerft M.A. Flint nach Hamburg und konnten diese kleinteilige Ausbesserung innerhalb weniger Tage vornehmen. Aufgrund der guten Erfahrungen mit der Folie RENOLIT DOLPHIN S wurden im Rahmen der Ausbesserungsarbeiten zwei weitere Folien an der Lütt Deern angebracht. Die RENOLIT SHARK, eine extrem stabile Schutzfolie, die vor Witterung, UV-Strahlung und Ausbleichen schützt, sowie die RENOLIT NAUTILUS, eine Folie, die vor Korrosion schützt.

 

 

RENOLIT DOLPHIN S Lütt Deern

 

 

RENOLIT DOLPHIN S
Abbildung 2: RENOLIT DOLPHIN S kann auch auf komplexen Unterwasserstrukturen angewendet werden

 

RENOLIT DOLPHIN S
Abbildung 3: RENOLIT DOLPHIN S wird im Unterwasserbereich des Bootes appliziert und schützt nachweislich vor Bewuchs

 

RENOLIT DOLPHIN S
Abbildung 4 RENOLIT SHARK – eine extrem stabile Schutzfolie schützt den Überwasserbereich des Rumpfes vor Witterung, UV-Strahlung und Ausbleichen schützt

 

RENOLIT DOLPHIN S
Abbildung 4 RENOLIT SHARK – eine extrem stabile Schutzfolie schützt den Überwasserbereich des Rumpfes vor Witterung, UV-Strahlung und Ausbleichen schützt

 

Zahlen und Fakten auf einen Blick:

 

  • Eigner: H.S.H. Hafen Service Hamburg
  • Bootstyp: Neubau. Festmacherboot aus Stahl, 230-PS Maschine, mit Rußfilter und einem geschlossenen Kühlwassersystem
  • Verwendete Folien: Fouling Release (Dolphin S), Oberflächenschutz (Shark) Korrosionsschutz (Nautilus).
  • Einsatz: Hamburger Hafen
  • Werft: Behrens Werft, Finkenwerde
  • Im Einsatz seit: 23.02.2016

 

 

Ergebnis

„Wir fahren jetzt seit knapp zwei Jahren mit der Folie und hatten nie Probleme. Als das Boot dann aus dem Wasser geholt wurde, gab es kaum Anhaftungen am Rumpf. Kein Bewuchs, keine Muscheln – für mich heißt das: Die Folie funktioniert“, so di Racca. „Ich bin sehr zufrieden mit den Folien von RENOLIT. Das war definitiv die richtige Entscheidung.”

 

RENOLIT                                  
Dolphin S
Einsatzbereiche für die RENOLIT DOLPHIN S
Quelle: RENOLIT